LEVC nimmt an virtueller Nutzfahrzeugmesse Teil

LEVC wird auf der den neuen VN5, den TX und das TX Shuttle ausstellen

24. September 2020, Ansty

LEVC wird zwischen dem 24. September und 08. Oktober 2020 auf der Onlineplattform www.nfz-messe.com den neuen VN5, den TX und das TX Shuttle ausstellen. Besucher können sich kostenlos registrieren und dann an der virtuellen Messe teilnehmen.

Auf dem Stand wird LEVC virtuell den neuen elektrisch angetriebenen 1-Tonnen-Van VN5 präsentieren, der so konzipiert wurde, dass er problemlos zwei Europaletten mit einer Bruttozuladung von mehr als 800 kg aufnehmen kann. Er ist mit einer großen Seitentür ausgestattet, durch die eine Palette von der Seite beladen werden kann, sowie mit einer 60/40 geteilten Hecktür, die dem Fahrer das Be- und Entladen erleichtert.
Der VN5 hat Mitte September die endgültige Prüfphase nach umgerechnet 850.000 Testkilometern abgeschlossen. Die ersten Auslieferungen sind in Großbritannien für das vierte Quartal 2020 geplant, in der EU wird der VN5 ab Frühjahr 2021 als Linkslenkervariante erhältlich sein. Er wird mit einer großzügigen Serienausstattung, geringen Betriebskosten, einer umfassenden Garantie, günstiger Versicherung und hohen Restwerten eine überaus wettbewerbsfähige Position einnehmen.

Die Besucher können sich zudem über den TX und den TX Shuttle informieren. Der TX ist weltweit das erste Fahrzeug, das als Elektrotaxi konzipiert wurde - entwickelt und gebaut inGroßbritannien. Alle drei Fahrzeugmodelle nutzen die eCity-Technologie von LEVC, die eine rein elektrische Reichweite von über 96 Kilometern mit der Flexibilität einer Gesamtreichweite von 600 Kilometern kombiniert. Käufer können die Umweltprämie für den TX beantragen und 3.750 € erhalten.In vielen Städten gibt es zudem andere Förderungen. In Berlin z.B. wird der TX mit weiteren 4.000 € subventioniert.Über 4.000 TX wurden bis jetzt verkauft, mit einer wachsenden Nachfrage in Europa.

Der TX bietet Fahrgästen eine sichere Covid-Umgebung mit einer separaten Klimaanlage und einer physischen Trennwand, die den Fahrer- und Fahrgastraum voneinander trennt. Außerdem gibt es Auflademöglichkeiten für Smartphones, breite Türen, die für Rollstühle geeignet sind, eine Rampe, Laptop-Anschlüsse, kontaktlose Kartenzahlungsgeräte und ein großes Panoramadach.

Messebesucher können sich auf der Website unter diesem Link (https://nfz-messe.expo-ip.com/) kostenlos registrieren und dann an der virtuellen Messe teilnehmen. Das LEVC-Team steht werktags von 10 bis 16 Uhr für Fragen der Messebesucher über eine Chat-Funktion zur Verfügung.